Phantom 4 und Mavic Pro

Die DJI Phantom 4 – das Schlachtschiff von DJI

Die Phantomreihe ist groß, ehrfurchtgebietend und aufsehenerregend aufgestellt. Allein die Optik soll hier schon Eindruck schinden. Und das gelingt. Die DJI Phantom 4 kommt mit einem Gewicht von 1380 g daher und wiegt damit mehr als doppelt so viel, wie die Bebob 2. Die DJI Phantom 4 hat es aber auch in sich. Ein ausgeklügeltes Antikollisionssystem schützt die Drohne vor Unfällen. Die Follow-Me und die Point of Interessent Funktion des Vorgängers wurden übernommen und zusätzlich um die ActiveTrack Funktion ergänz. Damit können Sie auf dem Bild, dass Sie live von der Drohne auf Ihre Steuerung erhalten, ein Objekt anklicken. Die Drohne folgt diesem Objekt dann.

Auch hier haben Sie natürlich die Möglichkeit, die Live-Bilder Ihrer Drohne direkt auf eine Videobrille zu übertragen. 28 – 30 Minuten können die Ausflüge der DJI Phantom 4 dauern und dabei kann die Drohne bis zu 5 Kilometer in die Ferne schweifen. 72 km/h Spitzengeschwindigkeit geben Ihnen im FPV-Modus das Gefühl, als Sportflieger unterwegs zu sein. Die ausgezeichnete 3D-Kamera und die perfekt elegante Optik der Drohne runden die Leistungen dieser Königin der Lüfte perfekt ab. Mit nur etwas mehr als 1.100 € ist die DJI Phantom 4 ihr Geld mehr als wert.

Die DJI Mavic Pro – anderer Ansatz, gleiche Perfektion

Der Quadrocopter Mavic Pro aus dem Hause DJI ist anders ausgerichtet, als die Phantom-Reihe. Wo diese allein schon durch ihre Größe und ihr Äußeres klarstellen soll, wo sie auf der Qualitätsleiter der Drohnen steht, kommt die DJI Mavic Pro vergleichsweise kompakt und klein daher. 743 Gramm und die Möglichkeit, die Drohne zusammenzuklappen, wodurch sie auf die Maße 19,8 x 8,3 x 8,3 cm kommt, ermöglichen es Ihnen, die DJI Mavic Pro nahezu überall hin mitzunehmen. Damit ist diese Drohne auch das perfekte Modell, wenn es einmal in den Urlaub gehen soll und Sie auch dort nicht auf Ihr Flugerlebnis verzichten möchten.Quadrocopter Drohne

64 km/h bekommt die Mavic Pro trotz ihrer Kompaktheit auf die Bahn, wobei sie bis zu 27 Minuten in der Luft bleiben kann – im Vergleich zu vielen anderen Drohnen dieser Größe ist das rund die doppelte Zeit. 7.000 Meter beträgt die Entfernung, die Sie mit der Drohne zurücklegen können, ehe sich das Signal verliert. Auch hier können Sie natürlich den FPV-Flug in vollen Zügen genießen. Selbst bei Windgeschwindigkeiten um die 38,5 km/h bleibt die Drohne stabil in der Luft. Hindernisse in bis zu 15 Metern Entfernung erkennt die Drohne automatisch und weicht bei Bedarf selbst aus. Eine Vielzahl von Sensoren macht’s möglich. Die 12 Megapixel-Kamera macht brillante Bilder und Videos im 4K-Format. Dazu kann die DJI Mavic Pro nahezu alles, was die Phantom 4 auch kann. Dier perfekte Drohne für unterwegs also.

Benachrichtigungen erhalten

Garantiert kein Spam.